Zaz

Zaz - Les Passants German translation lyrics

Your rating:

Die Passanten

Die Passanten gehen vorbei und ich verbringe meine Zeit damit ihnen beim Denken zuzusehen
Ihre nicht eiligen Gedanken in ihren benachteiligten Körpern
Ihre vergangenen Zeiten zeigen sich in ihren Schritten ohne sich darum zu kümmern

Wie argwöhnisch, auf der Lauer, erkenne ich "le jeu de Pan"
Ihre maskenartigen Gesichtern widern mich an
Wie es mir scheint, ist das der Zeitgeist

(Refrain 2x)
Passiert, passiert, wird passieren
Die Letzte wird bleiben

Das Kind ist nur aus Feiern gemacht
Der Fakt ist, das sein Effekt sich an der Fähigkeit wiederspiegelt den Fakt so zu nehmen, wie er ist
Ohne sich dabei auf einen Gedankengang in seinem Kopf zu berufen

Schon Herbst, dabei war doch erst Sommer
Die Zeit überrascht mich, sie scheint schneller zu werden
Die Zahlen meines Alters bringen mich hin zu diesem geträumten Monat

(Refrain 2x)

Jeder Monat spielt sich ab
In seinem individuellen Kreislauf, diese Wirbel sind lustig
Die mich beim Vorbeiziehen der Zeit beleben
Von einem Zustand zum anderen schwanke ich

Durch die Zeit komme ich ins Gleichgewicht
Jede Beurteilung der Leute
Gibt mir die Richtung, der ich folgen soll
Die Dinge in mir zu ändern, die mich davon abhalten frei zu sein

Die Stimmen befreien sich und drücken sich aus
In den bewegenden Fenstern der Welt
Die Körper, die in der Osmose tanzen
Rutschen aus, zittern, bringen sich durcheinander und verharren

Mit der Zeit komme ich zu dem Ausdruck
Jeder wiedererlebte Eindruck
Gibt mir Lust darauf, alles Ungesagte zu sagen
Und dass die Gerechtigkeit in unseren verschlafenen Leben handeln muss

(Refrain 4x)

Les Passants

Les Passants passant, j'passe mon temps a les r'garder penser, leurs pas pressés, dans leurs corps lésés, leurs passés se dévoilent dans les pas sans se soucier,

Que, suspicieuse, à l'affût,
je perçois le jeu de pan, leurs visages comme des masques me fait l'effet repugnant, que faire semblant, c'est dans l'air du temps.

Passe, passe, passera
la dernière restera

L'enfant n'est fait que de fêtes,
le fait est que l'effet se reflète à sa capacité de prendre le fait tel qu'il est
sans se référer à un système de pensée dans sa tête.

L'automne dèja, c'était l'été hier encore, le temps me surprend, semble s'accélérer, les chiffres de mon age, m'amènent vers ce moi rêver

Passe, passe, passera
la dernière restera

Chaque mois se joue dans des cycles différents,
c'est marrant ces remous qui m'animent à travers l'temps d'un état à un autre,
j'oscille inexorablement

Par les temps je cours à l'équilibre
chaque jugement sur les gens me donne la direction à suivre
sur ces choses en moi à changer
qui m'empêche d'être libre

Les voix se libèrent et s'exposent dans les vitrines du monde en mouvement,
les corps qui dansent en osmose,
glissent, tremblent, se confondent et s'attirent irrésistiblement

Par les temps je cours à l'expression,
chaque émotion ressentie me donne envie d'exprimer les non-dits
et que justice soit faite dans nos pauvres vies endormies

Passe, passe, passera
la dernière restera

Passe, passe, passera
la dernière restera

Passe, passe, passera
la dernière restera
Get this song at:
bol.com
amazon.com

Copyrights:

Author: Isabelle Geffroy, Tryss

Composer: ?

Publisher: Play On

Details:

Released in: 2011

Language: French

Translations: German , English , Spanish , Italian

Appearing on: Zaz (2010)

Share your thoughts

This form is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

1 Comments found

itek

Wednesday 25th of March 2015 23:37

Super, ganz weise und passt gut zu den Sängerin 😉